COOKIES auf der DR. OETKER Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken, Navigieren oder Scrollen) oder Entfernung dieses Cookie Banners wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Tipps & Tricks

Hier finden Sie nützliche Hinweise zum Umgang mit unseren Produkten sowie wertvolle Tipps und Tricks rund ums Backen & Dekorieren.





Zubereitungsvarianten von Dr. Oetker Glasuren im Becher

1

Zubereitung im Wasserbad

Erwärmen Sie die Glasur langsam und nicht zu heiß laut Zubereitungsanleitung auf dem Becher. Der Becher sollte beim Erwärmen geschlossen sein und das Wasser darf nicht kochen.

Nehmen Sie den Becher nach der angegebenen Zeit heraus, öffnen Sie ihn und rühren Sie die Glasur um. Sollte noch ein kleiner Kern fester Glasur vorhanden sein, können Sie diesen durch ausgiebiges Rühren auflösen.

Bei Bedarf verschließen Sie den Becher mit dem Plastikdeckel und stellen ihn noch einmal zurück ins Wasserbad. Achten Sie darauf, dass kein Wasser in die Glasur gelangt, wenn der Becher einmal geöffnet ist. Rühren Sie die Glasur mindestens 1-2 Minuten glatt, bis sie sich gut vermischt hat.

2

Zubereitung in der Mikrowelle

Entfernen Sie den Deckel vollständig, bevor sie den Becher in die Mikrowelle stellen. Erwärmen Sie die Glasur laut Zubereitungsanleitung auf dem Becher. Bitte achten Sie auf die Wattleistung Ihres Gerätes und wählen Sie lieber eine niedrigere Stufe.

Nehmen Sie den Becher heraus und rühren sie gut durch. Die Glasur ist vermutlich noch nicht ganz aufgelöst, daher wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf in 10-Sekunden-Schritten, damit die Glasur nicht zu heiß wird oder verbrennt. Rühren Sie die Glasur immer wieder gut durch.

Wichtig: Stellen Sie den Becher nicht in die Mitte des Drehtellers oder auf ein Gitter!

Dr. Oetker Glasuren

Weitere Tipps

  • Lippenprobe: Die optimale Temperatur für eine Fettglasur ist Körpertemperatur. Das können Sie am besten mit den Lippen feststellen.

  • 8-Kekse-Tipp: Wenn Sie den 8. Keks glasieren, sollte die Glasur am ersten Keks bereits angezogen sein - dann hat die Glasur die richtige Konsistenz und Temperatur.

  • Kühle Gebäcke & Lagerung: Die Kekse bzw. Gebäcke sollten gut ausgekühlt sein, bevor sie glasiert werden. Die glasierten Kekse bzw. Gebäcke sollten Sie dann an einem kühlen Ort lagern – zum Beispiel in einem Abstellraum. Eine Lagerung in der Küche, wo (vielleicht noch) gebacken wird, ist nicht empfehlenswert, da es dort zu warm ist.

  • Glasur Weiße Schoko-Geschmack:  Die Dr. Oetker Glasur Weiße Schoko-Geschmack sollten Sie nach dem Erwärmen etwas abkühlen lassen Glasur-weiße-Schokolade-Geschmack-Dekorund immer wieder durchrühren, bevor Sie sie weiter verarbeiten. Dadurch wird sie etwas dickflüssiger, bleibt besser am Gebäck haften und hat mehr Deckkraft. Für mehr Deckkraft können Sie die Glasur auch zu gleichen Teilen mit Kuvertüre mischen.