COOKIES auf der DR. OETKER Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken, Navigieren oder Scrollen) oder Entfernung dieses Cookie Banners wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Unsere Frischteige stellen sich vor!

 

Egal, ob Blätterteig, Strudelteig oder Pizzateig: Alle 3 Dr. Oetker Frischteige sind praktisch, einfach in der Handhabung und schmecken köstlich. Hier stellen wir Ihnen unsere Frischteige vor und verraten Ihnen Details und Eigenheiten der einzelnen Teige.


Der Blätterteig

Ein Blätterteig ist ein mehrlagiger, gezogener Teig aus Mehl, Salz und Wasser, in den durch mehrfaches Ausrollen und Zusammenschlagen (sogenanntes Tourieren) Fettschichten eingearbeitet werden. Blätterteige unterscheiden sich nach der Art, auf welche das Fett eingearbeitet wird. Bekannt sind der österreichische, deutsche, französische und der holländische Blätterteig, die unterschiedliche Merkmale aufweisen.

Seinen Namen und die typische Konsistenz erhält der Blätterteig durch das "Einziehen" von Fett in den Teig. Durch die eingearbeiteten Fettschichten gelangt kein Dampf aus dem Teig und somit wird das Gebäck sehr stabil gebacken. Das Aufgehen des Teiges beim Backen geschieht durch den im Teig entstehenden Wasserdampf. Beim Blätterteig werden keine zusätzlichen Triebmittel verwendet. Der in der türkischen, griechischen und arabischen Küche vertreitete, ebenfalls tourierte Yufka-, Filo- oder Masoukateig ist dem Blätterteig sehr ähnlich.

Der Dr. Oetker Blätterteig geht beim Backen herrlich locker und blättrig auf, ist für eine vegane und laktosefreie Ernährungsform geeignet und lässt sich auch gut auf Vorrat einfrieren. 

Der Strudelteig

Ein Strudelteig besteht meist aus Weizenmehl, Wasser und verflüssigtem Speisefett oder Speiseöl. Die intensive Bearbeitung durch Walken und Schlagen sowie eine längere Ruhezeit vor der Verarbeitung ermöglichen das extreme Auswalzen oder Ausziehen des Teiges. Strudelteige haben den Zusatz "ausgezogener" Strudelteig, weil sie erst dünn ausgerollt und dann zusätzlich noch über die Handrücken gelegt und abwechselnd gezogen werden.

Der Dr. Oetker Strudelteig ist natürlich schon fertig zum Füllen und muss nicht vorher noch bearbeitet werden.
Der Teig ist hauchdünn, sodass dieser im noch ungebackenen Zustand durchscheinend ist - trotzdem reißt er nicht und lässt sich gut und einfach verarbeiten. Damit Strudelteig bei der Verarbeitung nicht austrocknet, sollten die Strudelteigblätter während der Verarbeitung auf ein feuchtes Küchentuch gelegt werden.

Der Dr. Oetker Strudelteig ist für eine vegane und laktosefreie Ernährungsform geeignet.

Der Pizzateig

Bei einem Pizzateig handelt es sich grundsätzlich ebenfalls um einen Germteig, dem allerdings wenig bis gar kein Zucker zugesetzt wird.

Der Dr. Oetker Pizzateig ist bereits auf Backpapier aufgerollt und ist gebacken außen knusprig und innen locker. Sowohl klassische Blechpizza, als auch Pizza-Kleingebäck, wie zum Beispiel Pizzastangerln oder Pizzaschnecken, lassen sich damit einfach und umkompliziert zubereiten. Der Dr. Oetker Pizzateig ist aufgrund der verwendeten Zutaten für eine vegane und laktosefreie Ernährung geeignet.