COOKIES auf der DR. OETKER Website

Unsere Website platziert Cookies auf Ihren Geräten, damit die Website besser funktioniert und wir und unsere Partner verstehen können, wie Sie unsere Website nutzen. Die weitere Nutzung dieser Website (durch Anklicken, Navigieren oder Scrollen) oder Entfernung dieses Cookie Banners wird als Zustimmung zur Installation und Nutzung von Cookies betrachtet. Mehr Informationen zu Cookies und deren Löschung finden Sie unter unserem Datenschutzhinweis.

Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig, damit die Basisfunktionen von oetker.de genutzt werden können.
Notwendige und Performance-Cookies
Die Performance-Cookies helfen darüber hinaus die Nutzung von oetker.de zu analysieren, damit wir die Qualität laufend messen und verbessern können.
Notwendige, Performance- und Marketing- & Dritt-Cookies
Diese Marketing- & Dritt Cookies helfen uns zudem, auf anderen Plattformen personalisierte Inhalte von oetker.de anzuzeigen.

Marillen-Streuselkuchen

(5)
4 5 5
Jetzt bewerten! Vielen Dank für Ihre Bewertung!
    (Schmeckt mir nicht)
    (Geht so)
    (Okay)
    (Sehr gut)
    (Perfekt)

Germteig mit Marillen und Vanille-Creme 

ca. 30 Stück

gelingt leicht 40 Minuten

Zutaten

Zutaten

für das Rezept Marillen-Streuselkuchen

Germteig:

400 g glattes Mehl
1 Pck. Dr. Oetker Germ
70 g Zucker
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin Zucker
1 Prise Salz
1 Ei (Größe M)
¼ l lauwarme Milch
30 g weiche Butter

Vanille-Pudding:

1 Pck. Dr. Oetker Original Pudding Vanille-Geschmack
40 g Zucker
½ l Milch

Zum Belegen:

1,20 kg Marillenhälften
2 Pck. Dr. Oetker Sahnesteif

Streusel:

150 g gesiebtes glattes Mehl
150 g Normalkristallzucker
120 g kalte Butter
100 g geschälte, geriebene Mandeln
1 Pck. Dr. Oetker Vanillin Zucker
½ Röhrchen Dr. Oetker Aroma Zitrone
1 Prise Salz

Zum Bestreuen:

etwas Staubzucker

Zubereitung

Zubereitung

1

Germteig:

Das Mehl in eine Rührschüssel sieben und mit der Germ gut vermischen. Die übrigen Zutaten der Reihe nach dazugeben und mit dem Handmixer (Knethaken) zu einem Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort so lange gehen lassen bis er doppelt so hoch ist.

2

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zusammenstoßen (flach drücken und von links und rechts zur Mitte hin einschlagen), auf Backblechgröße ausrollen und auf ein befettetes , bemehltes Backblech (30 × 35 cm) geben.

3

Vanille-Pudding:

Für den Pudding die Zutaten verrühren und unter Rühren zu einem Pudding kochen. Vom Herd nehmen und unter mehrmaligem Umrühren erkalten lassen. Den Pudding auf den Teig geben und glatt streichen. Den Kuchen mit Marillen belegen und mit Sahnesteif bestreuen.

4

Streusel:

Die Zutaten der Reihe nach auf eine Arbeitsfläche geben, mit den Händen zu Streuseln verreiben und auf dem Kuchen verteilen.

Das Blech in die untere Hälfte des vorgeheizten Rohres schieben.

Ober-/Unterhitze: 190°C

Heißluft: 170°C

Backzeit: ca. 35 Min.

5

Zum Bestreuen:

Den Kuchen vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Brenn- und Nährwertangaben für das Rezept Marillen-Streuselkuchen

Pro Portion / Stück Pro 100 g / ml
Energie 900kJ
215kcal
854kJ
204kcal
Fett 7.3g 6.9g
Kohlenhydrate 33g 31g
Eiweiß 3.9g 3.7g